Home Zürich Schlieren/Oberengstringen – «Wie isst man einen Elefanten? Einfach Stück für Stück»: Nach...

Schlieren/Oberengstringen – «Wie isst man einen Elefanten? Einfach Stück für Stück»: Nach 34 Jahren beim TCS Zürich geht Geschäftsführer Reto Cavegn in Pension

16
0


Schlieren/Oberengstringen

«Wie isst man verknüpfen Elefanten? Wie am Schnürchen Stück zu Händen Stück»: Nachdem 34 Jahren beim TCS Zürich geht Geschäftsführer Reto Cavegn in Rente

Nachdem 34 Jahren qua Geschäftsführer des TCS Zürich tritt Reto Cavegn ab. Mit seiner Zürcher TCS-Sektion kann er hinauf viele Veränderungen zurückdenken.

Reto Cavegn geht als Geschäftsführer der Sektion Zürich des TCS in den Ruhestand. Das Thema Mobilität wird ihn aber weiterhin beschäftigen.

Reto Cavegn geht qua Geschäftsführer jener Sektion Zürich des TCS in den Ruhestand. Dasjenige Themenbereich Mobilität wird ihn trotzdem weiterhin in Anspruch nehmen.

Severin Bigler

Reto Cavegn war zu Händen den TCS Zürich eine prägende geometrische Figur. Dennoch nicht nur zu Händen den TCS: Qua Achtzehnjähriger war er Mitbegründer jener Jungfreisinnigen jener Stadt Zürich, von 1995 solange bis 2006 sass er zu Händen die Freie Demokratische Partei im Zürcher Kantonsrat und von 2006 solange bis 2011 war er Gemeindepräsident von Oberengstringen. Nachfolger des umtriebigen Geschäftsführers beim TCS Zürich wird Andreas Häuptli.

Quelle